Tauchplätze

Die Tauchplätze im Norden von“ Coron Island“ können innerhalb von 20 bis 30min Bootsfahrt erreicht werden. Wir fuehren ueblicherweise Doppeltauchgaenge mit unserem Speedboot oder unserem lokalen „Banka“ Boot durch.

C.Y.C ISLAND

Tiefe: 2 bis 25 Meter

vorausgesetzte Ausbildungsstufe: Snorkeler, Discover Scuba Diver, Open Water Diver

Dieser Tauchplatz erhielt seinen Namen vom „Coron Youth Club „ und befindet sich an einer kleinen Insel die in 30min Bootsfahrt erreicht werden kann.

An den sandigen Abhhängen befinden sich schöne Korallengärten die eine Vielzahl von Meereslebewesen beheimaten. Dies ist ein sehr geeigneter Ort für Tauchausbildung und zum Schnorcheln, aber auch erfahrene Taucher kommen auf ihre Kosten.

Die Sichtweite variiert von 5 bis 20m und manchmal kommt starke Strömung auf.

SIETE PECADOS

Tiefe: 4 bis 24 Meter

vorausgesetzte Ausbildungsstufe: Snorkeler, Discover Scuba Diver, Open Water Diver

Auch dieses Riff befindet sich an der Nordseite von “Coron Island”, etwa 20min Bootsfahrt von Coron Stadt entfernt. Es wurde bereits vor längerer Zeit zum Naturschutzgebiet erklärt und muss pro Gast eine Eintrittsgebühr bezahlt werden.

An den farbenfrohen Riffhängen kann man folgendes anfinden: Barrakuda Schwärme, Schildkröten, Muränen, Stachelrochen, Nacktschnecken, Seepferdchen, Langusten und Mandarin Fische.

Dies ist wiederum ein beliebter Tauchplatz für Tauchanfänger und UW Fotografen.

Die Sichtweiten betragen 5 bis 20m und es kann starke Strömung auftreten.

TWIN PEAKS

Tiefe: 2 bis 25 Meter

vorausgesetzte Ausbildungsstufe: Snorkeler, Discover Scuba Diver, Open Water Diver

Dieses Riff befindet sich nicht weit entfernt vom “Barrakuda Lake“ und besteht aus zwei kleinen Inseln die von wunderschönen Korallengärten umgeben sind.

An den Riffhängen lassen sich Seepferdchen , Angler Fische, Krokodil Fische und vielerlei bunte Rifffische anfinden.

Die Sicht kann 5 bis 15m betragen und es gibt keine oder nur sehr leichte Strömung.

ALCATRAZ REEF

Tiefe: 0 bis 25 Meter

vorausgesetzte Ausbildungsstufe: Snorkeler, Discover Scuba Diver, Open Water Diver

Ein weiterer Tauchplatz an einer kleinen Insel die sich an der Nordseite von “Coron Island “ befindet. Er besteht aus Riffhängen mit kleinen Wänden und auch sandigen Flächen. Man kann dort eine Vielzahl von bunten Fischen und Nacktschnecken bestaunen.

Die Sicht beträgt manchmal bis zu 20m und es tritt öfter starke Strömung auf.

MALPADON REEF

Tiefe : 5 bis 22 Meter

vorausgesetzte Ausbildungsstufe: Snorkeler, Discover Scuba Diver, Open Water Diver

Diese Riff ist der Südseite von „Sangat Island“ vorgelagert. An seiner Nordseite ist eine Steilwand von 5 bis 22m und im 5m Bereich ist eine heisse Quelle anzufinden.

Man kann Rotfeuerfische, Krokodil Fische, Stachelrochen, Nacktschnecken und eine „ortstreue“ Schildkröte anfinden.

Die Sichtweit beträgt bis zu 15m und es kann starke Strömung auftreten.

BARRACUDA LAKE

Tiefe: 0 bis 30 Meter

vorausgesetzte Ausbildungsstufe: Snorkeler, Open Water Diver

Der berühmte und einzigartige “Barrakuda Lake” ist an der Nordseite von Coron Island gelegen, etwa 20 min. Bootsfahrt von Coron Stadt entfernt. Er hat seinen Namen von dem grossen Barrakuda der in diesem See anzutreffen ist..

Um in den See zu gelangen muss man für ein paar Minuten in voller Tauchausrüstung zum Einstieg hochwandern. Es sind zwar nicht viele Lebewesen im See anzutreffen aber die einzigartige Szenerie der Unterwasserlandschaft ist atemberaubend. Die Hauptattraktion im See ist die „Sprungschicht“ in etwa 13 bis 15m Tiefe, wo sich das kältere Oberflächenwasser (28C) vom heisseren Tiefenwasser (38C) abtrennt. Ab einer Tiefe von 30m färbt sich das Wasser braun und die Sicht geht gegen null so dass man dort nicht hineintauchen sollte.

Sichtweiten im See betragen bis zu 15m und es ist nicht mit Strömung zu rechnen.

CATHEDRAL CAVE

Tiefe: 0 bis 12 Meter

vorausgesetzte Ausbildungsstufe: Advanced Open Water Diver , Cavern Diver

Diese Höhle befindet sich an der Südspitze von “Coron Island”, etwa 2 Std. Bootsfahrt von Coron Stadt entfernt. In etwa 6m Tiefe gelangt man durch einen Tunnel, der bis in 12m Tiefe führt , in die mit glasklarem Wasser gefüllte Höhle. In dieser kann man auftauchen und die „Stalagtiten“ und „Stalagmiten“ bewundern. Eine Öffnung an der Höhlendecke lässt Tageslicht einfallen welches wunderschöne Farbspiele erzeugt. Am Grund der Höhle in 10m Tiefe, liegt ein grosser Baum der durch die Öffnung an der Decke hinein gefallen ist. Wenn man am Grund der Höhle weiterschwimmt gelangt man noch in eine weitere Kammer die an der Oberseite mit Luft gefüllt ist. Sobald man die Höhle wieder verlassen hat kann man seinen Tauchgang an einem schönen Korallenriff mit guten Sichtweiten fortsetzen.

Dieser Tauchplatz kann nur bei guten Tauchbedingungen betaucht werden da höherer Wellengang einen lebensgefährlichen “Sog“ im Tunnel erzeugt.